Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Rathaus > Stellenangebote


Stellenangebote der Stadt Warendorf

Die Stadt Warendorf stellt regelmäßig Ausbildungskräfte und Fachpersonal ein.

Sofern offene Stellen ausgeschrieben sind werden sie hier aufgeführt.


Aktuelle Stellenausschreibungen

Die Stadt Warendorf hat aktuell folgende Stellen ausgeschrieben: 

Die Bewerbungsfrist endet am 07.12.2018.

Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.18.

 

 


Wenn Sie sich bei der Stadt Warendorf bewerben wollen, beachten Sie bitte Folgendes:

Mit der Übersendung einer Bewerbung willigen sie ein, dass Ihre eingetragenen Daten und übermittelten Dokumente für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet werden dürfen.

Ihnen ist bekannt, dass diese Einwilligung freiwillig erfolgt und jederzeit schriftlich mit Wirkung für die Zukunft bei der

Stadt Warendorf, Der Bürgermeister, Team Personal, Lange Kesselstraße 4-6, 48231 Warendorf

widerrufen werden kann.

Wird die Einwilligung nicht widerrufen, gilt sie zeitlich unbeschränkt bis zur Löschung der Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Es ist Ihnen bekannt, dass Sie das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie das Recht zur Berichtigung dieser Daten haben.

Die Datenverarbeitung erfolgt nur für den Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die gespeicherten Daten gelöscht.

Ausführliche Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.


Teamleiterin/Teamleiter Straßenverkehr

Die Stadt Warendorf sucht für das Sachgebiet Sicherheit und Ordnung baldmöglichst eine/ einen

 

Teamleiterin/Teamleiter Straßenverkehr (m/w/d) 

 

Das Tätigkeitsfeld der Teamleitung Straßenverkehr umfasst neben der Leitungstätigkeit für derzeit fünf Beschäftigte u.a. Aufgaben
• der Verkehrslenkung
• der Verkehrssicherung
• der sonstigen straßenverkehrsbehördlichen Angelegenheiten inkl. der Koordination der Überwachung des ruhenden Straßenverkehrs
• des Sondernutzungsrechts
• zur Förderung und Verbesserung des ÖPNV

 Dabei handelt es sich sowohl um koordinierende und projektorientierte Aufgaben als auch um Tätigkeiten der laufenden Sachbearbeitung.

 

Wir erwarten von Ihnen:

• die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt als Diplom-Verwaltungswirt oder Bachelor of Laws (früher gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. den Abschluss des Verwaltungslehrgangs II (früher Angestelltenlehrgang II)
• Kenntnisse der aktuellen Office-Programme und die Bereitschaft, sich kurzfristig in Spezialprogramme einzuarbeiten
• Kenntnisse in straßenverkehrs- und ordnungsbehördlichen Angelegenheiten sind von Vorteil

Für die Teamleitung wird eine engagierte Persönlichkeit gesucht, die in der Lage ist, die Aufgabenbereiche verantwortlich zu gestalten. Erwartet werden fachliche, kommunikative und soziale Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, Beschäftigte zu führen und zu fördern, sie zu motivieren und das Team leistungsgerecht und wirtschaftlich zu führen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird eine hohe kommunikative Fähigkeit im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern und anderen Behörden erwartet. Gleichzeitig muss bei teilweise schwierigen und konfliktträchtigen Sachverhalten Durchsetzungsvermögen zur Wahrung der städtischen Interessen vorhanden sein.

Aufgrund der besonderen Aufgabenbereiche des Sachgebiets Sicherheit und Ordnung fällt Dienst teilweise außerhalb der normalen Arbeitszeiten an. Die Teilnahme an der im Wechsel wahrzunehmenden Rufbereitschaft für allgemeine ordnungsbehördliche Angelegenheiten von derzeit etwa einmal je Quartal wird vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle der Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. A 11 LBesG NRW. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Die persönliche Mobilität muss auch in nicht barrierefreiem Umfeld gegeben sein. Ausdrückliches Interesse besteht an Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Für weitergehende Auskünfte zu der Stelle steht Ihnen Herr Rompusch, Tel. 02581/541321 zur Verfügung. Bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich gerne an Frau Middendorf, Tel. 02581/541100.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 32-18-33 bis zum 07.12.2018 an die

Stadt Warendorf
Der Bürgermeister
Lange Kesselstraße 4 – 6
48231 Warendorf

oder als PDF per E-Mail an:
bewerbung(at)warendorf.de

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihr Einvernehmen, dass die Stadt Warendorf Ihre Daten für das Bewerbungsverfahren erheben, verarbeiten und verwenden darf. Nähre Erläuterungen zum Datenschutz finden Sie auf der Homepage.


Architektin/Architekten (m/w/d) bzw. Bauingenieurin/Bauingenieur (m/w/d)

Die Stadt Warendorf sucht für das Sachgebiet Bauordnung und Stadtplanung zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n

Architektin/Architekten (m/w/d)
bzw.
Bauingenieurin/Bauingenieur (m/w/d)
für die Prüfung von Bauanträgen

 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere

• die eigenständige und abschließende Prüfung und Bearbeitung von Bauvoranfragen und Bauanträgen
• die Beratung von Bauherrinnen und Bauherren bzw. Entwurfsverfasserinnen und Entwurfsverfassern im Zusammenhang vor und während eines Genehmigungsverfahrens in planungs- und bauordnungsrechtlicher Hinsicht
• die eigenständige und abschließende Prüfung und Bearbeitung von Teilungsanträgen
• die eigenständige und abschließende Prüfung und Bearbeitung von Anträgen auf Abgeschlossenheitsbescheinigung
• die baurechtliche Prüfung in Verfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz
• die inhaltliche Vorbereitung der Eintragung von Baulasten
• Bauabnahmen im Zuge der Genehmigung

 

Wir erwarten:

• einen Studienabschluss (Fachhochschule oder Hochschule) in der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen – Schwerpunkt Hochbau
• sehr gute Kenntnisse der baurechtlichen Vorschriften BauO NRW und BauGB
• einschlägige Berufserfahrung mit bauaufsichtlichen Genehmigungsverfahren
• gute Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten,
• Konflikt- und Kritikfähigkeit
• Fortbildungsbereitschaft
• Kenntnisse in der Anwendung moderner Kommunikationsmittel (bei der Stadt Warendorf wird die Software GEKOS eingesetzt)
• Führerschein Klasse B beziehungsweise Klasse 3

 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, so dass sie auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann, wenn dabei die Ganztagsbesetzung der Stelle gewährleistet ist.
Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme als Beamtin/Beamter nicht ausgeschlossen.

Gesucht wird eine einsatzfreudige, verantwortungsbewusste und selbstständige Persönlichkeit mit Ausdauer und Teamgeist sowie einer positiven Grundeinstellung zum Dienstleistungs- und Servicegedanken der Verwaltung. 

Die Bewerbung von Menschen mit Behinderung ist erwünscht, jedoch muss eine persönliche Mobilität auch in nicht barrierefreiem Umfeld gegeben sein. Ausdrückliches Interesse besteht an Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Doris Krause (Tel. 02581/54-1610). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Silke Middendorf (Tel. 02581/ 54-1100).

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 61-18-29 bis zum 30.11.2018 an die

Stadt Warendorf
Der Bürgermeister
Lange Kesselstraße 4 – 6
48231 Warendorf

oder als PDF per E-Mail an
bewerbung(at)warendorf.de

 

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihr Einvernehmen, dass die Stadt Warendorf Ihre Daten für das Bewerbungsverfahren erheben, verarbeiten und verwenden darf.
Nähere Erläuterungen zum Datenschutz finden Sie auf der Homepage.


Ingenieurin/Ingenieur als Denkmalpfleger/in

Die Stadt Warendorf sucht für das Sachgebiet Bauordnung und Stadtplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Ingenieurin/ Ingenieur (Diplom FH oder Bachelor) m/w/d
der Fachrichtung Architektur/Städtebau
als Denkmalpflegerin / Denkmalpfleger

Das Sachgebiet Bauordnung und Stadtplanung nimmt als untere Denkmalbehörde die Aufgaben der kommunalen Denkmalpflege in allen Arbeitsfeldern des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege nach dem Denkmalschutzgesetz NRW wahr.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die selbstständige

- Fortführung der Denkmalliste einschließlich der Erlaubnisverfahren nach dem DSchG
- Denkmalpflegerische und baugestalterische Beratung von Bauherren und Architekten
- Prüfung, Beurteilung und Genehmigung von Bauvorhaben/Bauanträgen auf Grundlage der städtischen Gestaltungssatzung
- Bearbeitung und Umsetzung von Denkmal- und Städtebauförderprogrammen

 

Wir erwarten von Ihnen:

- ein abgeschossenes Fach-/Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur/ Städtebau, vorzugsweise mit der Vertiefung im Bereich der Denkmalpflege
- Berufserfahrung in denkmalpflegerischer Tätigkeit
- Kenntnisse im Denkmal-, Planungs- und  Bauordnungsrecht sowie idealerweise in der Baugeschichte bzw. Kunsthistorie
- gestalterische Fähigkeiten
- gewandtes und sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick
- Selbständigkeit und Entscheidungsfreude
- verantwortungsbewusstes und bürgerorientiertes Handeln
-  Kenntnisse in der Anwendung moderner Kommunikationsmittel (Office, CAD)
- Fahrerlaubnis Klasse B (früher Klasse 3)

 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Std/Woche) mit einer Vergütung der Entgeltgruppe 11 TVöD. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilbar. Eine Besetzung der Stelle im Beamtenverhältnis ist ebenfalls möglich.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. Ausdrückliches Interesse besteht an Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Für weitergehende Auskünfte zum Arbeitsbereich wenden Sie sich bitte an Doris Krause, Tel. 54-6100. Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen Silke Middendorf, Tel. 02581/54-1100.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 61-18-31 bis zum 30.11.2018 an die

Stadt Warendorf
Der Bürgermeister
Lange Kesselstraße 4 – 6
48231 Warendorf

oder als PDF per E-Mail an: bewerbung(at)warendorf.de 


Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für Verwaltungsverfahren in der Bauaufsicht und Unteren Denkmalbehörde

Die Stadt Warendorf sucht für das Sachgebiet Bauordnung und Stadtplanung zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (m/w/d)
für Verwaltungsverfahren in der Bauaufsicht und Unteren Denkmalbehörde

 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

• Bearbeitung bauordnungsbehördlicher Verfahren(Anforderung von Nachweisen, Erlass von Ordnungsverfügungen, Fertigung von Anhörungen und Ablehnungsbescheiden, Fertigung von Stellungnahmen, Bearbeitung von Beschwerden und Petitionen, Einleiten von Bußgeldverfahren)

• Mitarbeit bei denkmalschutzrechtlichen Verfahren (u.a. Erstellen von Anhörungen und Bescheiden in Eintragungsverfahren, Verwendungsnachweisen für Mittel der Denkmalförderung sowie Bescheinigungen gem. § 40 DSchG)

 

Wir erwarten:

• die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt als Diplom-Verwaltungswirt oder Bachelor of Laws (früher gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) bzw. den Abschluss des Verwaltungslehrgangs II (früher Angestelltenlehrgang II)
• Kenntnisse der baurechtlichen Vorschriften BauO NRW und BauGB sind ebenso von Vorteil wie eine einschlägige Berufserfahrung im genannten Bereich
• eine sichere Anwendung von MS-Office und die Bereitschaft sich fehlende Kenntnisse, insbesondere in Fachverfahren anzueignen
• eine selbständige, verantwortungsbewusste und zugleich kooperative Arbeitsweise mit ausgeprägter Service- und Dienstleistungsbereitschaft

 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9c TVöD-VKA. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, so dass sie bei passender Konstellation auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann.

Die Bewerbung von Menschen mit Behinderung ist erwünscht. Ausdrückliches Interesse besteht an Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Doris Krause (Tel. 02581/54-1610). Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Silke Middendorf (Tel. 02581/ 54-1100).

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 61-18-30 bis zum 30.11.2018 an die

Stadt Warendorf
Der Bürgermeister
Lange Kesselstraße 4 – 6
48231 Warendorf

oder als PDF per E-Mail an
bewerbung(at)warendorf.de

 

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihr Einvernehmen, dass die Stadt Warendorf Ihre Daten für das Bewerbungsverfahren erheben, verarbeiten und verwenden darf. Nähere Erläuterungen zum Datenschutz finden Sie auf der Homepage.

 

 









Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord