Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Herzlich Willkommen in Warendorf!


Öffnungszeiten der Stadtverwaltung

Eine Übersicht zu den Öffnungszeiten der Verwaltungsstellen finden Sie auf der Seite Öffnungszeiten

Zudem sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch und per E-Mail zu erreichen, um Anliegen aller Art zu klären. 

Telefon: 0 25 81 / 54 0 | E-Mail: stadt(at)warendorf.de
Postanschrift: Lange Kesselstraße 4-6, 48231 Warendorf 


Hier Termin für das Bürgerbüro buchen.



Umgestaltung der Fußgängerzone

Die Stadt Warendorf stellt die Altstadt für die Zukunft auf und erneuert die zentralen Einkaufsbereiche – die Straßenzüge Münsterstraße, Freckenhorster Straße, Krickmarkt und Heumarkt – und integriert zusätzlich gemeinsam mit den Stadtwerken Warendorf ein Nahwärmenetz.

weiterlesen


Entwicklung des Brinkhausgeländes

Die am Rande der Altstadt liegende Industriebrache Brinkhaus befindet sich seit September 2021 im Eigentum der Stadt Warendorf. Ziel ist es, auf der etwa 4,3 Hektar großen Fläche ein zukunftsfähiges, lebenswertes Quartier mit Vorbildfunktion für zukünftiges und umweltverträgliches Bauen zu schaffen. Es soll funktional und städtebaulich an vorhandene Bebauung angebunden sein. Menschen sollen sich dort wohlfühlen können, ohne vom Klima und der Umwelt beeinträchtigt zu werden. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat die Stadt Warendorf einen Wettbewerb ins Leben gerufen.

weiterlesen


Neue Ems

Hochwasserschutz für die gesamte Innenstadt, ökologische Verbesserungen des Emssees und der Ems, Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit, Naherholung im naturnahen Lebensraum – die Renaturierung der Ems bietet zahlreiche positive Entwicklungen für Warendorf. Das Projekt "Neue Ems".

weiterlesen


Radwege Freckenhorst-Warendorf

Als komfortable Radwegeverbindung soll zwischen dem Ortsteil Freckenhorst und der Kernstadt Warendorf eine Fahrradstraße entstehen. Diese soll über die Feidiekstraße führen (Beginn zwischen Merveldtstraße und Westerholtstraße), am Hundeasyl vorläufig enden und an der Von-Ketteler-Straße durch das Schulviertel bis zur Hermannstraße weiterverlaufen.

Außerdem wird der bestehende Radwegen an der L547 ausgebaut. Die Maßnahme, die an der Kreuzung Waldenburger Straße in Warendorf beginnt und am Eisenbahnpark in Freckenhorst endet, soll zu einer Attraktivitätssteigerung des umweltfreundlichen und gesunden Verkehrsmittels Fahrrad beitragen.

weiterlesen


Neues aus Warendorf

Kategorie: Pressemitteilung, Stadt der Pferde, Tourismus, Kultur & Sport, 09.07.2024 Von Not und Armut - öffentliche Führung am Sonntag

Fasziniert vom Charme unserer historischen Altstadt vermag sich kaum jemand vorzustellen, dass der...weiterlesen

Kategorie: Pressemitteilung, 09.07.2024 Fischsterben in der Hessel - Wasserkontakt vermeiden

Am Wochenende kam es zu einem vermehrten Fischsterben in der Hessel. Die Ursache für das zuerst in...weiterlesen

Kategorie: Mobilität, Pressemitteilung, 08.07.2024 Vollsperrung Freckenhorster Straße ab 09. Juli aufgehoben

Die Vollsperrung auf der Freckenhorster Straße wird im Laufe des Dienstags, 09. Juli 2024...weiterlesen

Kategorie: Pressemitteilung, Mobilität, Wirtschaft & Umwelt, 02.07.2024 Neues zur Altstadtbaustelle

Die Arbeiten im Knotenpunkt Krickmarkt/Marktsträßchen/Königsstraße liefen reibungslos, nach...weiterlesen

Kategorie: Bildung & Soziales, Pressemitteilung, 28.06.2024 Lesesommer 2024

Lesen, hören, Spaß haben: das Motto der sommerlichen Leseaktion der Stadtbücherei Warendorf auch in...weiterlesen

Kategorie: Pressemitteilung, Rathaus, 27.06.2024 133.619 Kilometer auf dem Rad für Warendorf

Mittlerweile zum vierten Mal in Folge fand das STADTRADELN in Warendorf als Teil einer kreisweit...weiterlesen

Kategorie: Rathaus, Pressemitteilung, 27.06.2024 Erfolgreiche Nachwuchskräfte verabschiedet

Sechs Nachwuchskräfte haben erfolgreich ihre Ausbildung bei der Stadt Warendorf beendet. Dazu...weiterlesen

Kategorie: Pressemitteilung, 27.06.2024 Öffentliche Auslegung

Erneute – beschränkte – Öffentliche Auslegung der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes 2010...weiterlesen

zum News-Archiv