Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch
Kategorie: Rathaus, Pressemitteilung, Leben in Warendorf, 06.06.2019,

Eichenprozessionsspinner in Warendorf


Nachdem der Eichenprozessionsspinner auch in diesem Jahr festgestellt worden ist, kontrollieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes die unter Verdacht stehenden Bereiche besonders intensiv.

Die Verbreitungsgeschwindigkeit und auch die Entwicklung der Eier zur Raupe ist abhängig von der Witterung. Die allergieauslösenden Haare der Larven können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Daher kann es zu kurzzeitigen Sperrungen der Bereiche unter den Baumkronen kommen, die dringend beachtet werden sollten.  

Weitere Informationen hat das Umweltbundesamt zusammengestellt: https://www.umweltbundesamt.de/eichenprozessionsspinner#textpart-5