Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Freizeit & Tourismus > Sport & Aktiv > Sportlerehrung > Ehrung im Jahr 2012 > Dietmar Fedde


Sportplakette 2012 für Dietmar Fedde (BBC Warendorf)

Dietmar Fedde; Foto: Die Glocke
Dietmar Fedde; Foto: WN

Laudatio von Herrn Bürgermeister Jochen Walter anlässlich der Verleihung der Sportplakette am 13. Januar 2013 im Theater am Wall:

Herr Dietmar Fedde zählt zu den Persönlichkeiten, die sich in ganz besonderer Weise um den Behindertensport in der Stadt Warendorf verdient gemacht haben. Untrennbar ist sein Name mit dem Rollstuhlbasketball verbunden.

Erste Initiativen, diese Sportart in Warendorf zu etablieren, gehen auf das Jahr 1991 zurück, als Herr Fedde bei der Behinderten-Sport-Gemeinschaft eine Rollstuhlbasketballgruppe ins Leben rief. Bereits ein Jahr später koppelte sich aus organisatorischen Gründen eine Interessensgruppierung von der BSG ab, und Herr Fedde gründete 1992 mit sechs weiteren Aktiven den heutigen BBC, den Basket-Ball-Club Warendorf.

Mit großem persönlichem Engagement haben er  und seine Mitstreiter in der Folgezeit den Club Schritt für Schritt weiterentwickelt. Als aktiver Spieler und engagierter Sportwart des Vereins war er maßgeblich daran beteiligt, dass der BBC auch sportlich sehr erfolgreich war und bereits 1994 sensationell den Aufstieg in die 2. Rollstuhl-Basketballbundesliga feiern konnte. Ein Erfolg, der über die Grenzen Warendorfs hinaus größte Beachtung fand.

Nach der 9-jährigen Tätigkeit als Sportwart übernahm 2001 Herr Fedde dann das Amt des 1. Vorsitzenden, das er – abgesehen von einer einjährigen Pause – ohne Unterbrechung bis zum heutigen Tag ausübt. Parallel zu dieser Funktion betreute er mit der ihm eigenen Energie und Leidenschaft auch noch als Spieler, Trainer und Manager die erfolgreiche Bundesligamannschaft.

2007 folgte dann der nach eigener Aussage wichtigste Schritt für Herrn Fedde in seiner Vereinsarbeit. Die Breitensportgruppe „Fit und Fun“ wurde von ihm aus der Taufe gehoben. Bei diesem vorbildlichen Projekt treiben Rollstuhlfahrer und Fußgänger zusammen Sport und lernen nach und nach gemeinsam Rollstuhl-Basketball.

Herr Fedde koordiniert und betreut seitdem die inklusive Trainingsgruppe, in der mittlerweile 27 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 4 und 53 Jahren mit viel Spaß und Freude dem Ball hinterjagen.

Von seinem enormen Fachwissen und seinem großen Einfühlungsvermögen profitiert auch die Erich-Kästner-Schule in Oelde, eine Förderschule für körperbehinderte und motorisch gehandicapte Kinder. Dort leitet Herr Fedde seit 2010 die Rollstuhlbasketball-AG, mit der er schon viele Schüler für diesen Sport begeistern konnte. Dabei geht es ihm nicht um die sportlich überragende Leistung, sondern vielmehr um den Spaß an der Sache und um die Stärkung des Selbstbewusstseins seiner Schützlinge.

Obwohl viele äußere Faktoren den Ambitionen von Herrn Fedde immer wieder Steine in den Weg legten, hat er sich nie entmutigen lassen und ist seinen Weg für den BBC und den Behindertensport unbeirrt weitergegangen. Lust, Liebe und Leidenschaft waren und sind die Antriebsfedern für seinen Sport. Uneigennützig hat er sich in den Dienst der Sache gestellt und es auf beispielgebende Weise verstanden, eine Brücke zwischen den Sport mit Behinderten und Nichtbehinderten zu schlagen. Zweifelsohne wäre die Sportbewegung in unserer Stadt ohne Persönlichkeiten vom Schlage eines Dietmar Fedde um vieles ärmer.

Seinen Idealismus und seinen selbstlosen Einsatz im Bereich der sportlich-integrativen Aktivitäten hat schließlich auch das Bürgerprojekt Münster anerkannt und den BBC Warendorf  im letzten Jahr für sein vorbildliches Sportangebot „Fit und Fun“ ausgezeichnet.

Diese Wertschätzung teilt auch der Sportausschuss und hat deshalb in seiner Sitzung am 05. Dezember 2012 entschieden, Herrn Dietmar Fedde nicht nur die Sportplakette zu verleihen, sondern diese Ehrung auch getrennt von der eigentlichen Sportlerehrung im Rahmen des Neujahrsempfangs vorzunehmen.

Ich freue mich daher ganz besonders, hier und heute Herrn Dietmar Fedde in Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um den Behindertensport und für sein 20-jähriges ehrenamtliches Engagement in der Vereinsarbeit mit der Sportplakette der Stadt Warendorf auszuzeichnen.

Bericht in Die Glocke

Bericht in Westfälische Nachrichten


Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord