Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Bedrohen die sozialen Netzwerke die Demokratie und damit die Europawahl? Abendveranstaltung mit Klaus Prömpers, langjähriger Lei

Datum/Zeit: Montag, 06.05.2019, 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
ICS-Datei herunderladen Technische Hinweise zu ICS-Dateien

Kategorien:

Bildung, Europäische Beziehungen, Vortrag / Lesung, Feste, Brauchtum & Highlight, Krüßing, Politik, Informationsveranstaltung, Freckenhorst

Veranstaltungsort:

Ortsteil: Freckenhorst

Landvolkshochschule Schorlemer Alst (LVHS Freckenhorst)
Am Hagen 1
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen

Telefon: 02581 945 80
Fax: 02581 945 82 38
E-Mail

Veranstalter:

Landvolkshochschule Schorlemer Alst (LVHS Freckenhorst)
Am Hagen 1
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen
Telefon: 02581 945 80
Fax: 02581 945 82 38
E-Mail
Webseite


Beschreibung

Klaus Prömpers, langjähriger Leiter der ZDF-Studios in Brüssel, Wien u. New York

„Bedrohen die sozialen Netzwerke die Demokratie und damit die Europawahl?“
Dieser Frage wird die Abendveranstaltung nachgehen, die die LVHS Freckenhorst in Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Bonifatius und St. Lambertus innerhalb des Krüßingfestes 2019 am Montag, 6. Mai 2019 durchführt.
Als Referenten konnte der bekannte und langjährige Leiter der ZDF-Studios in Brüssel, Wien und New York, Klaus Prömpers gewonnen werden. Prömpers kennt die journalistische Arbeit seit Jahrzehnten und wirft einen kritischen Blick auf die Auswirkungen der sozialen Medien auf die Entwicklung unserer Demokratie.
Wahlen, Volksabstimmungen und andere demokratische Entscheidungen waren in den vergangenen Jahren zunehmend Ziel von Hacking-Angriffen und der gezielten Verbreitung von vertraulichen Daten sowie von anderen digitalen Manipulationsversuchen. „Fake News" und "alternative Fakten" mischen sich mit objektiven Informationen. Doch wie erkennen wir Desinformation? Bedroht der unerschöpfliche Informationsfluss des Internets die Demokratie? Und wie können wir uns schützen – persönlich wie auch als plurale Gesellschaft insgesamt? Mögliche Antworten auf diese Fragen wird der Referent an diesem Abend zur Diskussion stellen.
Um eine Anmeldung wird gebeten.

Eintritt:

7,00 €