Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Tradition und Töttchen

Streichelzoo an Fettmarkt

Tradition und Töttchen kann endlich wieder zelebriert werden!

Unterhaltung und Kirmesvergnügen stehen heute beim Warendorfer Fettmarkt im Vordergrund. Das war nicht immer so. Als vor mehr als 365 Jahren der erste Fettmarkt abgehalten wurde, diente der Markt dem Handel, besonders dem Verkauf von fettem Vieh. Die Innenstadt wurde durch seine vier Märkte Krickmarkt, Schweinemarkt, Heumarkt und den Marktplatz geprägt. 

Feiern und Zeigen der Tradition ist das Motto für das Fettmarktwochenende im Oktober. Während sich auf der Linnenwiese vom 15. bis zum 19.10. die Karussells drehen, gibt es weitere attraktive Angebote in der Altstadt. Am Fettmarktsonntag sind die Geschäfte verkaufsoffen. Am Montag lädt der Familientag mit zahlreichen Vergünstigungen zu einem entspannten Rummelbesuch ein. Der Dienstag stimmt mit dem Höhenfeuerwerk am Abend schon auf den Fettmarktmittwoch ein.

In der Früh am Mittwoch können die Schnäppchen- und Schatzjäger auf dem großen Altstadttrödel fündig werden. Wer Gegenstände ("Kram") wie Pötte und Pannen, Miederwaren, Gewürze oder auch Putzmittel oder Lederwaren sucht, wird beim Krammarkt auf der Linnenwiese fündig. Zusätzlich werden allerhand landwirtschaftliche Produkte angeboten. Selbst Federvieh, süße Kaninchen und anderes Getier lassen sich dort erwerben. Für die Kinder ist der Streichelzoo mit Highlandbullen Ivan und seinen Kühen, das Muli, Ziegen und den zahmen Miniponys ein besonderer Anziehungspunkt. Nebenan trägt der Reit- und Fahrverein Milte-Sassenberg sein Fettmarktturnier aus.

Öffnungszeiten

Kirmes
Samstag: 15 - 22 Uhr
Sonntag: 12 - 22 Uhr
Montag: 15 - 22 Uhr
Dienstag: 15 - 22 Uhr

Fettmarktmittwoch
Altstadttrödel: 8 - 16 Uhr
Kram- und Landwirtschaftsmarkt: 8 - 16 Uhr
Kirmes: 10 - 20 Uhr

Impressionen Fettmarkt

 

 

Kontakt

Julia Heidkamp
Tel.: 02581 54-5424
Fax: 02581 54-5422
E-Mail

André Auer

André Auer
Tel.: 02581 54-5420
Fax: 02581 54-2901
E-Mail

Susanne Bollmann

Susanne Bollmann
Tel.: 02581 54-5421
Fax: 02581 54-5422
E-Mail