Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch
Kategorie: Pressemitteilung, Rathaus, Leben in Warendorf, 08.05.2019,

Keine Änderungen bei der Abfuhr von Rest- und Bioabfall


Der Auftrag zum Sammeln von Rest- und Bioabfall im Stadtgebiet Warendorf ist seit dem 01.01.2018 an die Hellweg Entsorgung GmbH vergeben. Im Rahmen der Auftragsvergabe ist vereinbart worden, dass im Regelfall ein Hecklader zum Einsatz kommt.

Im September 2018 ist zwischen der Verwaltung und dem Entsorgungsunternehmen vereinbart worden, dass in abgestimmten Stadtgebieten ein Seitenlader lediglich für Testzwecke des Entsorgungsunternehmens eingesetzt werden kann. Voraussetzung für die Vereinbarung war, dass von den Bürgerinnen und Bürgern kein gesondertes Aufstellen der Behälter gefordert werden darf. Über diesen Probebetrieb wurde in der Sitzung des Betriebsausschusses am 09.10.2018 öffentlich informiert.

Nicht richtig ist, dass die Bürgerinnen und Bürger fortan dazu aufgefordert sind, die Behälter verpflichtend in neuer Ordnung für den Seitenlader bereitzustellen. Ebenfalls ist es nicht der Fall, dass der  Einsatz eines Seitenladers zum Regelfall wird. Die Bürgerinnen und Bürger haben keine Änderungen zu erwarten.