Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Aktuelles


Verleihung der Wilhelm-Zuhorn-Plakette an Bildhauer Wolfgang Budde und Pfarrer em. Walter Suwelack


Im Rahmen eines feierlichen Festaktes wurden am Sonntag (25.11.) im Historischen Rathaus der Warendorfer Bildhauer Wolfgang Budde und Pfarrer em. Walter Suwelack vom Heimatverein Warendorf mit der Wilhelm-Zuhorn-Plakette ausgezeichnet. Diese erstmals 1977 verliehene Plakette ist nach dem Gründer des Heimatvereins und verdienstvollen Geschichtsschreiber benannt. Wilhelm Zuhorn gab in den Jahren 1919 und 1922 die Kirchengeschichte der Stadt Warendorf heraus und legte so einen wertvollen Grundstock für die heute umfangreiche Geschichtsschreibung der Stadt Warendorf.

Mit der Wilhelm-Zuhorn-Plakette werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich für die Heimat- und Kulturpflege in der Stadt Warendorf verdient gemacht haben. Mit dem Bildhauer Wolfgang Budde und Pfarrer em. Walter Suwelack wurden durch den Heimatverein zwei Personen ausgezeichnet, deren verdienstvolles Wirken im Stadtbild vielfältig ablesbar ist.

So ist Wolfgang Budde Ideengeber und Stifter zahlreicher Steinskulpturen, die an vielen Orten in der Stadt ihren besonderen Reiz entfalten. Beispielhaft hervorgehoben sei der 2004 gestiftete sogenannte Geschichtsstein im Kreisverkehr B 475/Stadtstraße Nord, der in seiner Bildsprache zum einen für die Bedeutung Warendorfs als Textilstadt steht, zum anderen aber auch durch die mehr als 5 Meter hohe und vergoldete Hellebarde auf die ehemalige Bedeutung Warendorfs als befestigte Stadt hinweist.

Von den vielen Verdiensten Walter Suwelacks sticht besonders hervor, dass er sich über viele Jahre für den Erhalt, die Dokumentation und die Restaurierung von historischen Bildstöcken und Wegekreuzen eingesetzt hat. Bildstöcke und Wegekreuze sind Zeichen der Verwurzelung im Glauben und vielleicht auch so etwas wie ein historisches Markenzeichen für das Münsterland. In vielen Bauernschaften und an einigen Höfen rund um Warendorf drohten diese Zeichen der tiefen Volksfrömmigkeit aber in Vergessenheit zu geraten. Unter der Federführung von Pfarrer em. Walter Suwelack wurden sie wieder in den Fokus der Gegenwart gerückt und dem Verfall entzogen.

„Mit Wolfgang Budde und Pfarrer em. Walter Suwelack hat der Heimatverein mit der Wilhelm-Zuhorn-Plakette zwei Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in ganz besonderem Maße sichtbar für die Stadt Warendorf und ihre Heimat eingesetzt haben“, betonte Bürgermeister Axel Linke zum Ende der feierlichen Verleihung. Grund genug, die beiden geehrten sowie die Vorsitzende des Heimatvereins um den Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Warendorf zu bitten.



Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord