Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord

Sie befinden sich hier:Startseite > Aktuelles


Empfang "360 Jahre Fettmarkt"

In das Historische Rathaus lud Bürgermeister Axel Linke zum traditionellen Fettmarkt-Empfang unter dem Motto "360 Jahre Fettmarkt" ein.


Bürgermeister Axel Linke begrüßt die Gäste zum Fettmarktempfang; Foto: Stadt Warendorf

Jubiläum in Warendorf: 360 Jahre Fettmarkt; Foto: Stadt Warendorf

Hubertus A. Janssen trug "Neuigkeiten aus dem landwirtschaftlichen Feuilleton" vor; Foto: Stadt Warendorf

Der Berittene Fanfarenzug Freckenhorst begleitete den Empfang musikalisch; Foto: Stadt Warendorf

Heinrich Hellmann spielte das Warendorf-Lied von Anton Aulke an und alle sangen mit; Foto: Stadt Warendorf

Zahlreiche Gäste konnte Bürgermeister Axel Linke zum Jubiläums-Empfang "360 Jahre Fettmarkt" im Historischen Rathaus begrüßen.

Nach einer musikalischen Einlage des Berittenen Fanfarenzuges aus Freckenhorst trug Hubertus A. Janssen humorvoll "Neuigkeiten aus dem landwirtschaftlichen Feuilleton" von. Dabei bekam nicht nur Warendorf sein "Fett weg", sondern viele Städte und Gemeinden des Münsterlandes wurden in Versform erwähnt.

Zu einer kurzen Bilder- und Video-Präsentation zum Fettmarkt-Reitturnier spielte wieder der Berittene Fanfarenzug Freckenhorst die Begleitmusik, bevor der offizielle Teil des Empfanges mit dem schon traditionellen Singen des Warendorf-Liedes mit dem Text von Anton Aulke endete.

Im Historischen Ratssaal und in den Räumen des Stadtmuseums gab es dann vor dem Kirmes-Rundgang noch die Gelegenheit, mit einer Portion Töttchen eine gute Grundlage für den Bummel zu schaffen.

Eine Bilderstrecke zum Empfang gibt es hier...



Service-Navigation