Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Ausstellung "Projektion" von Pedro Alves Filho

Datum/Zeit: Sonntag, 24.07.2022 bis Sonntag, 21.08.2022
ICS-Datei herunderladen Technische Hinweise zu ICS-Dateien

Kategorien:

Kunst, Kultur & Musik, Ausstellung, Kernstadt

Veranstaltungsort:

Ortsteil: Kernstadt

Historisches Rathaus - Dezentrales Stadtmuseum
Markt 1
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen

Telefon: 02581 54-1410
E-Mail
Webseite

Veranstalter:

Stadt Warendorf - Kulturbüro
Kurze Kesselstraße 17
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen
Telefon: 02581 54-14 10
Fax: 02581 54-14 32
E-Mail
Webseite


Beschreibung

Ausstellung "Projektion" von Pedro Alves Filho

Der brasilianische Künstler Pedro Alves Filho ist seit seiner Jugend eng mit der Kunst verbunden. Schon in jungen Jahren war er in seiner Heimatdiözese Coroatá (Maranhao) im Nordosten Brasiliens als Kunstmaler angestellt und gestaltete sowohl dort, als auch im Süden des Landes einige Kapellen, Kirchen und ein Kloster mit Wand- und Kachelmalerei. Während dieser Zeit hat er sich in eben diesen beiden Techniken in Sao Paulo bei brasilianischen Künstlern wie z.B. Claudio Pastro fortgebildet. Auch bei der damaligen ECO-Ausstellung in Rio de Janeiro zum Anlass des UN-Gipfels zeigte Pedro Alves Filho eins seiner Werke und hat auf Initiative des inzwischen verstorbenen Bischofs Reinhard Pünder (damaliger Bischof der Diözese Coroatá) bei der UN-Posterausstellung in Brasilia teilgenommen und dort in seiner Kategorie den Ehrenpreis erhalten.

Nach seiner Migration nach Deutschland in den 90-er Jahren hat der inzwischen in Warendorf lebende Künstler zunächst eine Fortbildung bei dem Künstler Theodor Schäfer in Ostbevern absolviert und erweiterte im Laufe der Jahre sein Repertoire neben seinen Bildern auch auf Grafiken und Plastiken. So waren seine Werke in den vergangenen Jahren u.a. in Ausstellungen in Münster, Ostbevern, Stapelfeld/Cloppenburg und Berlin zu sehen.
Pedro Alves Filho experimentiert mit unterschiedlichen Techniken, so dass seine Bilder ein farbenfrohes Wechselspiel aus Strukturen und Schichten erhalten mit einem hohen Maß an Lebendigkeit.
Für diese Ausstellung wählte der Künstler unter seinen Werken das Bild mit dem Titel „Projektion“ als zentrales Thema, denn es schafft eine Verbindung zu den anderen Werken der Ausstellung, die in Stil und Motiven zunächst sehr unterschiedlich erscheinen. Einige von ihnen basieren beispielsweise auf religiösen, andere auf brasilianischen Themen und sind meist in Acryl- und Öltechnik gefertigt. 
Eben in dieser Vielfältigkeit der Motive findet sich die Idee der Projektion als möglicher Ausgangspunkt für verschiedene Denk- und Sichtweisen wieder. Es ist ein Versuch bei den Menschen einen kritischen Blick auf Sinnhaftigkeit zu wecken, insbesondere auch in Anbetracht aktueller Geschehnisse.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 15:00-17:00 Uhr
Samstag, Sonntag und feiertags 14:00-17:00 Uhr, montags immer geschlossen.

Eine Ausstellung der Stadt Warendorf.

 

 

 

Eintritt:

frei