Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Eröffnung Ausstellung "im Rausch der Zeichen_ Doris Junker"

Datum/Zeit: Sonntag, 09.02.2020, 17:00 Uhr
ICS-Datei herunderladen Technische Hinweise zu ICS-Dateien

Kategorien:

Kunst, Kultur & Musik, Ausstellung, Kernstadt

Veranstaltungsort:

Ortsteil: Kernstadt

Historisches Rathaus - Dezentrales Stadtmuseum
Markt 1
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen

Telefon: 02581 54-1410
E-Mail
Webseite

Veranstalter:

Kreiskunstverein Beckum-Warendorf e. V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Warendorf

E-Mail
Webseite


Beschreibung

Eröffnung Ausstellung "im Rausch der Zeichen_ Doris Junker"

im Rausch der Zeichen_Doris Junker
schriftlich und in Farbe

Begrüßung: Vertreter der Stadt Warendorf und des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf
Einführung: Dr. Bennie Priddy, 2. Vorsitzender des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf

Schrift und Farbe als Speicher

Kunst ist für Doris Junker Impulsgeber, Farbe, Energie. Künstlerische Gestaltung empfindet Doris Junker als Obsession. Sie treibt sie an, Projektionsflächen zu schaffen als Speicher für Erinnerungen und Emotionen. Sie ist fasziniert von Abstraktion - wie aus gegenstandsloser Fläche und Form Raum entsteht. Die Gemälde spielen mit räumlichen Assoziationen und unbestimmbaren Dimensionen. Bilder, die bis ins Unterbewusstsein vordringen?

Im Historischen Rathaus zeigt Doris Junker Innen- und Außenperspektiven mit gestalterischen Zeichen aller Art - schriftlich und in Farbe. Was ist es eigentlich, was die Stärke von Zeichen erwirkt? Wann werden sie zu Signalen?

Malerisch arbeitet die Künstlerin weiterhin u.a. an den Serien Übergang und Vitalzeichen, schriftlich zum Thema Ungewissheit und Zuversicht. Zuletzt hatte Doris Junker eine Einzelausstellung in Farbe driften im Jobcenter Ahlen - zuvor waren Arbeiten aus der Serie Grenzen in der Themenausstellung des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf im Museum Abtei Liesborn zu sehen. Die nächste Einzelausstellung findet im November 2020 im Servicecenter der Fa. L.B. Bohle statt.

Weitere Infos unter www.doris-junker.Berlin

Doris Junker lebt und arbeitet in Berlin und Ennigerloh

  • seit 2004     freischaffende Künstlerin im Bereich Malerei
  • 2002            Aufnahme als Künstlerin im Kreiskunstverein Beckum-Warendorf
  • 1998-2004   Unterricht in freier Malerei bei Astrid Albers und Jürgen Sage
  • 1962            geboren in Neubeckum/Westfalen

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 15:00-17:00

Samstag, Sonntag und feiertags 14:00-17:00 Uhr, montags immer geschlossen.

Eine Ausstellung des Kreiskunstverein Beckum-Warendorf e.V. in Kooperation mit der Stadt Warendorf.

www.kreiskunstverein-beckum-warendorf.de

Eintritt:

frei