Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Ausstellung "Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster_Malerei"

Datum/Zeit: Sonntag, 30.05.2021 bis Sonntag, 04.07.2021
ICS-Datei herunderladen Technische Hinweise zu ICS-Dateien

Kategorien:

Kunst, Kultur & Musik, Ausstellung, Kernstadt

Veranstaltungsort:

Ortsteil: Kernstadt

Historisches Rathaus - Dezentrales Stadtmuseum
Markt 1
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen

Telefon: 02581 54-1410
E-Mail
Webseite

Veranstalter:

Stadt Warendorf - Kulturbüro
Kurze Kesselstraße 17
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen
Telefon: 02581 54-14 10
Fax: 02581 54-14 32
E-Mail
Webseite


Beschreibung

Ausstellung "Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster_Malerei"

Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster_Malerei

Kaj Osteroth ist Malerin. Bis 2006 studierte sie an der Universität der Künste unter Stan Douglas und beendete 2008 ihr Ethnologie- und Kunstgeschichtsstudium an der Freien Universität Berlin. Ihre Arbeiten, die zum Teil auch in Kollaborationen entstehen, werden international ausgestellt, unter anderem 2019 im Museu de Arte de São Paulo. 2018 war sie Teil der 10. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst und ist eine der Villa Romana Preisträgerinnen 2020.

Verspätete Vernissage: So 20.06. um 15 und 16 Uhr | Künstlerische Einführung: Johanna Kettlack - International Politics & Human Rights M.A.
Anmeldung erforderlich: Kultur(at)warendorf.de

Die Ausstellung wurde durch ein Arbeitspakt-Stipendium des MWFK sowie das NEUSTART KULTUR-Stipendium der Stiftung Kunstfonds ermöglicht.

Stadtmuseum Warendorf | Historisches Rathaus | Markt 1 | 48231 Warendorf | Eintritt frei

Öffnungszeiten: Di - Fr 15.00 - 17.00 Uhr | Sa + So 14.00 - 17.00 Uhr | Mo geschlossen
Hinsichtlich der geltenden Coronaschutzbestimmungen kann es zu Einschränkungen bzw. Auflagen beim Museumsbesuch kommen.

Eine Ausstellung des Kreiskunstverein Beckum-Warendorf e.V. in Kooperation mit der Stadt Warendorf.

 

 

Eintritt:

frei