Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Mariä Himmelfahrt

Das große Heimatfest im Sommer

Marienbogen zu Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt ist das traditionsreiche Warendorfer Heimatfest im Sommer. Weltweit einzigartig finden hier die christliche Tradition der Marienverehrung, die Mariä Himmelfahrt-Kirmes und das Bürgerschützenfest zusammen. Höhepunkte der volksnahen Marienverehrung sind die Prozession und die feierliche Illumination der neun Marienbögen, die Jahr für Jahr von den Bogengemeinschaften errichtet werden. Sie flankieren den Weg tausender Pilger und Besucher, die sich immer wieder auf den Weg in die alte Hansestadt machen. Das alte Fest ist längst in der Gegenwart angekommen. Während rote Bungen die Stadt zu den Klängen der Marienlieder in gedämpftes Licht tauchen, herrscht auf der Kirmes geschäftiges Treiben: Zahlreiche Spiel- und Fahrgeschäfte sowie unzählige Imbissbuden warten auf den Lohwallwiesen mit schillerndem Jahrmarktgeschehen auf.

Das Heimatfest Mariä Himmelfahrt findet auch 2021 nicht in der gewohnten Weise statt.  Wenn auch Prozession und Marienbögen nicht möglich sind, bleibt doch der Inhalt des Festes der Aufnahme Mariens in den Himmel erhalten und wird durch besondere Gottesdienste, Aktionen und Gestaltungselemente erfahrbar. Hier die Festwoche im Überblick.

Damit niemand auf den Kirmestrubel verzichten muss, findet vom 5. bis 22. August der Linnenpark, ein temporärer Freizeitpark auf dem Lohwall, statt. Er öffnet donnerstags und freitags von 15 bis 23 Uhr und samstags und sonntags von 13 bis 23 Uhr.

Impressionen Mariä Himmelfahrt

 

 

Kontakt

André Auer

André Auer
Tel.: 02581 54-5420
Fax: 02581 54-2901
E-Mail

Susanne Bollmann

Susanne Bollmann
Tel.: 02581 54-5421
Fax: 02581 54-5422
E-Mail


 

Weitere Informationen