Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Rathaus > Rat & Politik > Gleichstellungsstelle > Berufsorientierung


Berufsorientierung

Große Vielfalt an Ausbildungsberufen

70% der Mädchen wählen rund 3% der Berufe aus
70% der Mädchen wählen rund 3% der Berufe aus

Aus der großen Vielzahl an Ausbildungsberufen (es gibt rund 350) wählen rund 70% der Mädchen lediglich 10 Berufe aus: Friseurin, Arzthelferin oder Einzelhandelskauffrau zählen beispielsweise dazu. Dies sind allesamt Berufe, die schlechter bezahlt werden als vergleichbare im handwerklich-technischen Bereich. Zudem bieten sie häufig keine Aufstiegschancen und sind durch ungünstige Arbeitszeiten gekennzeichnet.

Zukunftschancen für junge Männer verändern sich

Bei der Produktion
Bei der Produktion

Auch Jungen nutzen das vorhandene Berufsspektrum nicht in seiner Vielfalt: Der soziale und pflegende oder auch der Gesundheitsbereich werden eher selten gewählt. Dabei fordert der Strukturwandel auf dem Arbeitsmarkt eine flexible berufliche Planung, denn Berufe der Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft lösen viele männlich dominierte Berufe, z.B. im Baugewerbe und in der Produktion, ab. Der Arbeitsmarkt verändert sich, und damit auch die Zukunftschancen für junge Männer.

Girls Day

Beim Girls Day können Mädchen in handwerklich-technische oder in IT-Berufsfelder hineinschnuppern
Beim Girls Day können Mädchen in handwerklich-technische oder in IT-Berufsfelder hineinschnuppern

Seit 2004 gibt es in Warendorf den Girls´day. An diesem Tag (jeweils der 4. Donnerstag im April) können Mädchen aus den 8. Klassen der Warendorfer Schulen in handwerklich-technische oder in IT-Berufsfelder hineinschnuppern. Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Schülerinnen bei der Suche nach einem Girls day Platz zusammen mit den ortsansässigen Betrieben sowie den Schulen.
Auch die Jungen können an diesem Tag in Betriebe und Einrichtungen wie beispielsweise Kindertagesstätten oder Altenpflegeheimen hineinschnuppern und einen eher jungenuntypischen beruflichen Bereich ausprobieren.

Berufsorientierungsmesse

Die Berufsorientierungsmesse (BOM) findet jedes Jahr in Warendorf statt
Die Berufsorientierungsmesse (BOM) findet jedes Jahr in Warendorf statt

Auf der jährlich stattfindenden Berufsorientierungsmesse (BOM) in Warendorf organisiert die Gleichstellungsbeauftragte zusammen mit dem Jobcenter im Kreis Warendorf, der Agentur für Arbeit und dem Technikzentrum Minden-Lübbeke einen Berufstest. Mädchen und Jungen können dort unterschiedliche berufspraktische Aufgaben durchführen und so ihre Begabung für mehrere Berufsfelder - insbesondere im handwerklich-technischen Bereich - testen.

 

Kontakt

Ingeborg Pelster

Ingeborg Pelster
Tel.: 02581 54-1139
Fax: 02581 54-2900
E-Mail

 

Weitere Informationen


Berufsorientierungsmesse in Warendorf


Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord