Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Veröffentlichung von Zuschlagserteilungen

Nach § 20 Abs. 3 der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen - Teil A (VOB/A) ist die Stadt Warendorf verpflichtet, über eine Zuschlagserteilung zu informieren, wenn

  • bei Beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb der Auftragswert 25.000 Euro ohne Umsatzsteuer und
  • bei Freihändigen Vergaben der Auftragswert 15.000 Euro ohne Umsatzsteuer

übersteigt. Diese Informationen werden für die Dauer von sechs Monaten vorgehalten.

 

Nach § 30 Abs. 1 der Verfahrensordnung für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge unterhalb der EU-Schwellenwerte (Unterschwellenvergabeordnung - UVgO) ist die Stadt Warendorf verpflichtet, nach der Durchführung

  • einer Beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb oder
  • einer Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

für die Dauer von drei Monaten über jeden so vergebenen Auftrag ab einem Auftragswert von 25.000 € ohne Umsatzsteuer zu informieren.

 

Bereits erfolgte Zuschlagserteilungen:

Information nach § 20 Abs. 3 VOB/A

VergabeverfahrenFreihändige Vergabe VOB/A
AuftragsgegenstandAsphaltdeckeneinbau "Am Hartsteinwerk"
Auftraggeber

Stadt Warendorf
Der Bürgermeister
Sachgebiet Gebäudewirtschaft und Tiefbau
Freckenhorster Straße 43
Telefon: 02581 54-1694
Fax: 02581 54-2653                                               eMail: raphaela.wiedenl@warendorf.de

Ort der Ausführung

Am Hartsteinwerk,  48231 Warendorf 

Beauftragtes Unternehmen

Asphalt Kleemann GmbH & Co KG

 

 

 

nach oben