Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord

Sie befinden sich hier:Startseite > Leben in Warendorf > Umwelt, Energie & Verkehr > Abwasser


Abwasser

Der Abwasserbetrieb Warendorf

Verwaltungssitz des Abwasserbetriebs Warendorf, Freckenhorster Straße 43

Für die Abwasserbeseitigung auf dem Gebiet der Stadt Warendorf ist der Abwasserbetrieb Warendorf zuständig. Dieser wird als eigenbetriebsähnliche Einrichtung geführt, besitzt jedoch keine eigene Rechtspersönlichkeit. Inhaberin aller Rechte und Pflichten ist die Stadt Warendorf, sie tritt unter dem Namen des Abwasserbetriebs Warendorf in allen Belangen der Abwasserbeseitigung auf.

Kläranlagen

Die Zentralkläranlage Warendorf
Die Zentralkläranlage Warendorf

Die Reinigung des Warendorfer Abwassers findet in 2 Kläranlagen statt. Während die Kläranlage in Hoetmar als kleine Anlage allein die Abwässer des Ortsteils Hoetmar reinigt, werden in der Zentralkläranlage in Warendorf alle Abwässer aus der Stadt Warendorf und den Ortsteilen Freckenhorst, Milte, Einen und Müssingen behandelt.

Technische Anlagen

Mikrogasturbinen der Kläranlage Warendorf
Microgasturbinen der Kläranlage Warendorf

Zur Durchführung der Abwasserentsorgung betreibt der Abwasserbetrieb Warendorf zusätzlich zu den Kläranlagen verschiedene Technische Anlagen:

  • 4 Mischwasserpumpwerke (in den Ortsteilen Freckenhorst, Müssingen, Einen und Milte)
  • 5 Schmutzwasserpumpwerke
  • 24 Sonderbauwerke (Regenüberlaufbecken, Regenrückhaltebecken, Regenüberläufe und Bodenfilteranlagen)

sowie ein Kanalnetz mit

  • 19 km Druckrohrleitungen
  • ca. 210 km Kanal
  • ca. 5.500 Schachtbauwerken

Durch die Abwasserbehandlung auf der Kläranlage fällt Faulgas an, das seit einigen Jahren zur Energieerzeugung genutzt wird. Hierzu werden Microgasturbinen eingesetzt. Die Ausbeute aus eigen erzeugtem Strom übertrifft die ursprünglichen Prognosen, so dass neben weiteren Maßnahmen (Photovoltaik, Wasserrad) mittlerweile über 40 % des Strombedarfs der Kläranlage umweltfreundlich selbst erzeugt wird.

Die Abwasseranlagen auf den Grundstücken (z.B. die Abwasserleitungen) sind privat und werden von den Grundstückseigentümerinnen bzw. Grundstückseigentümern gebaut, betrieben und unterhalten.

Grundstücksentwässerung

Die Grundstücksentwässerung gliedert sich in drei Komponenten:

  • Schmutzwasserableitung
  • Regenwasserableitung
  • Kleinkläranlagen

Die Schmutz- und Regenwasserableitung erfolgt durch Anschluss der Grundstücke an das öffentliche Kanalnetz.
Wenn keine öffentliche Kanalisation vorhanden ist, z. B. im Außenbereich, wird das Schmutzwasser in eigenen privaten Kleinkläranlagen gereinigt.

Abwassergebühren

Für den Bau, den Betrieb und die Unterhaltung der öffentlichen Abwasseranlagen erhebt der Abwasserbetrieb über die Stadt Warendorf Abwassergebühren in Form einer Schmutzwassergebühr und einer Regenwassergebühr. Die Schmutzwassergebühr besteht aus einer Grundgebühr (Euro pro Grundstück) und einer Verbrauchsgebühr (Euro pro m³ bezogenen Frischwasser). Auch die Regenwassergebühr besteht aus einer Grundgebühr (Euro pro angefangene 100 m² an die Kanalisation angeschlossener und befestigter Grundstücksfläche) und einer so genannten Zusatzgebühr (Euro pro Quadratmeter befestigter und angeschlossener Grundstücksfläche). Die Regenwasser-Zusatzgebühr kann dort, wo die Versickerung von Regenwasser möglich ist, bis zu 90 % reduziert werden.

Weitere Informationen (ausführliche Informationen zum Abwasserbetrieb Warendorf, aktuelle Meldungen zu abwasserrelevanten Themen und Berichte über den Fortschritt von laufenden Baumaßnahmen) sind auf den Webseiten des Abwasserbetriebs Warendorf zu finden.

 

Kontakt

Abwasserbetrieb Warendorf
Altes Lehrerseminar
Freckenhorster Straße 43
48231 Warendorf
Tel: 02581 - 54 0
Fax: 02581 - 54 29 10
E-Mail
Webseite


Service-Navigation