Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord

Sie befinden sich hier:Startseite > Leben in Warendorf > Planen, Bauen & Wohnen > Denkmalschutz


Denkmalschutz

Rund 550 Denkmäler in Warendorf

Emsstraße 1
Emsstraße 1

Rund 550 Denkmäler zählt die Liste der Denkmäler im gesamten Stadtgebiet von  Warendorf. Die respektvolle Erhaltung des historischen Erbes zum einen als auch die Dokumentation für die Nachwelt sind wesentliche Aufgaben des Denkmalschutzes.
Es ist das Ziel des Denkmalschutzes, dafür zu sorgen, dass Denkmale dauerhaft erhalten und nicht verfälscht, beschädigt, beeinträchtigt oder zerstört und dass Kulturgüter dauerhaft gesichert werden.

Bürgerhäuser, Gademe & Hofanlagen

Marktplatzensemble
Marktplatzensemble

Denkmäler können unterschiedliche Dinge, Objekte oder Anlagen sein, müssen aber für die Bedeutung der Stadt, die Geschichte der Menschen als auch für die Arbeitswelt von Bedeutung sein.
In Warendorf hat sich im Besonderen die historische Altstadt mit ihren prachtvollen Bürgerhäusern und ihren kleinen Arbeiterwohnhäusern am Altstadtrand (Gademe) erhalten. Aber auch in den Außenbereichen unserer Stadt finden sich viele imposante Hofanlagen mit Wohn- und Stallgebäuden, Speichern, Scheunen oder Bildstöcken, die mit Unterstützung der örtlichen Denkmalbehörde gerettet und erhalten werden konnten.

Aufgaben der Abteilung Denkmalschutz

Der Bentheimer Turm
Der Bentheimer Turm

Die Abteilung Denkmalschutz (kurz SG 61.2) ist die untere Denkmalbehörde der Stadt Warendorf. Hier werden auf Grundlage des Denkmalschutzgesetzes NRW Denkmäler als Bau, Boden- oder bewegliche Denkmäler in die Denkmalliste der Stadt eingetragen, Erlaubnisse zu ihrer Veränderung erteilt, ggf. Fördergelder gewährt und Bescheinigungen über entstandene Kosten zur Vorlage bei den Finanzämtern ausgestellt.
Nicht immer ist eine Unterschutzstellung eines Gebäudes o.ä. für die betroffenen Eigentümer auf Anhieb verständlich und führt unweigerlich zu verschiedenen Fragen.

"Rein ins Denkmal"

Neues Leben in alten Mauern, mit 12 Schritten ins eigene Denkmal!

Sind Sie an einen Erwerb oder Umbau eines denkmalgeschützen Gebäudes in der Warendorfer Altstadt interessiert? Mit Hilfe dieser Info-Broschüre erhalten Sie wertvolle Tipps von der Planungsphase bis hin zum Einzug.

Informationsbroschüre

Weitere Informationen zum Thema Denkmalschutz finden Sie hier:

Denkmalliste der Stadt Warendorf

Denkmäler in der Altstadt

Wachstumsphasen der Altstadt 

Kontakt

Moritz Wild
Tel.: 02581 54-1616
Fax: 02581 54-2911
E-Mail


 

Weitere Informationen



Service-Navigation