Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Warum eine Landesgartenschau?

Blumenbeet in Stadtfarben

 

Beim Stichwort Landesgartenschau denken viele an Blumenschauen, Gartenbau und Wochenendausflug. Doch das Konzept der Gartenschauen in NRW geht weit darüber hinaus. Sie schaffen einen konkreten Zeitrahmen um städtebauliche und grünplanerische Maßnahmen zielgerichtet umzusetzen. Sie treiben die Stadtentwicklung voran, fokussieren auf das "große Ganze" und stärken Handel, Gastgewerbe und Tourismus. Im besten Fall erzeugen sie ein Gemeinschaftsgefühl und geben der Bürgerschaft die Möglichkeit, die Stadt aktiv mitzugestalten.

Nach dem (leider erfolglosen) Versuch für das Jahr 2017, hat Bürgermeister Peter Horstmann Anfang diesen Jahres eine Bewerbung für das Durchführungsjahr 2026 auf die Agenda gesetzt. Im Mai hat der Rat der Stadt Warendorf die Verwaltung beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen. Ende Oktober soll diese Studie den Ratsgremien vorgelegt werden. Der Rat entscheidet dann darüber, ob Warendorf für 2026 erneut ins Rennen gehen will.


Kontakt

Pascale Kaell

Pascale Kaell
Tel.: 02581 54-1621
Fax: 02581 54-2911
E-Mail

André Auer

André Auer
Tel.: 02581 54-5420
Fax: 02581 54-2901
E-Mail