Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord

Sie befinden sich hier:Startseite > Leben in Warendorf > Gesellschaft & Soziales > Heiraten in Warendorf > Trauung im Standesamt


Standesamtliche Trauung

Keine Heirat ohne Papiere

Der Trautisch
Der Trautisch

Bei all den Vorbereitungen sollten die notwendigen Papiere nicht vergessen werden. Um die Herkunft zu belegen, werden eine aktuell ausgestellte beglaubigte Ablichtung aus dem Geburtenregister benötigt. Diese Urkunde ist in der Regel beim Geburtsstandesamt erhältlich und kostet 10,00 €.

Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger

Bei ausländischen Mitbürgern und Mitbürgerinnen wird eine Geburtsurkunde mit Elternangabe, die von einem vereidigten Dolmetscher übersetzt wurde, gebraucht. In jedem Fall aber muss der Personalausweis oder Reisepass und die Aufenthaltsbescheinigung vorgelegt werden, welche beim Einwohnermeldeamt zu beziehen sind.
Zudem wird noch ein Ehefähigkeitszeugnis aus dem jeweiligen Heimatland oder ggf. einen Ledigkeitsnachweis benötigt.

Geschiedene und Witwer/n

Geschiedene oder Verwitwete müssen zusätzlich zur Geburtsurkunde eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister ihrer letzten Ehe vorlegen.

In den folgenden Fällen sollte sich unbedingt persönlich oder telefonisch über die vorzulegenden Unterlagen erkundigt werden:

  • Wenn einer der Partner bereits verheiratet gewesen ist.
  • Wenn gemeinsame Kinder oder Kinder aus früheren Ehen vorhanden sind.
  • Wenn einer der Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt.
  • Wenn einer der Heiratswilligen nicht im Bundesgebiet geboren ist.


Alle Unterlagen vorhanden? Jetzt kann die Anmeldung der Eheschließung (ggf. nach vorheriger Terminabsprache) erfolgen!

Hinweis

Es wird empfohlen, sich immer beim zuständigen Standesamt zu erkundigen, welche Urkunden und Bescheinigungen vorzulegen sind, damit die Eheschließung angemeldet werden kann.

 

Kontakt

Uve Sulz

Uve Sulz
Tel.: 02581 54-1340
Fax: 02581 54-2904
E-Mail

Doris Lau

Doris Lau
Tel.: 02581 54-1341
Fax: 02581 54-2904
E-Mail

Gerburg Niehoff

Gerburg Niehoff
Tel.: 02581 54-1342
Fax: 02581 54-2904
E-Mail



 

Weitere Informationen



Service-Navigation