Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Leben in Warendorf > Gesellschaft & Soziales > Heiraten in Warendorf > Kirchliche Trauung


Kirchliche Trauung

Brautpaar vor der Laurentiuskirche
Brautpaar vor der Laurentiuskirche

Da das Standesamt keine verbindlichen Informationen über kirchliche Eheschließungen geben kann, sollten die nachfolgenden Punkte mit den Verantwortlichen der ausgewählten Kirchengemeinde durchgesprochen werden.

Evangelische Trauung

Zur Anmeldung der Trauung wird ein Personalausweis, der Taufschein, der Konfirmationsschein und die schriftliche Anmeldung der Eheschließung oder Heiratsurkunde des Standesamtes benötigt.
Es besteht die Möglichkeit, zwischen der Gemeinde der Braut, der des Bräutigams und der des zukünftigen Wohnsitzes zu wählen. Wer in einer anderen Kirche heiraten möchte, benötigt zusätzlich einen Entlassungsschein der zuständigen Gemeinde. Bevor der Trautermin festgelegt werden kann, findet ein Traugespräch statt, in dem der Ablauf der kirchlichen Trauung besprochen wird.

Katholische Trauung

Für die Anmeldung zur Trauung wird der Personalausweis, die Taufurkunde, der Nachweis der Ledigkeit, das Firmungszeugnis und die schriftliche Anmeldung der Eheschließung oder Heiratsurkunde des Standesamtes benötigt. Sind beide Partner katholisch und waren vorher noch nie verheiratet, steht einer katholischen Trauung nichts im Wege. Sie findet grundsätzlich in der Gemeinde der Braut statt. Wenn nur der Bräutigam katholisch ist, muss der Heiratswunsch in der Gemeinde des Bräutigams eingereicht werden.

Wenn lieber in einer anderen Gemeinde geheiratet werden möchte, ist ein Überweisungsschein vom zuständigen Pfarrer notwendig. Nach der Anmeldung mit den notwendigen Papieren lädt der Pfarrer zum Brautunterricht ein. Dieser wird je nach Pfarrer unterschiedlich gestaltet. Manchmal liegt der Schwerpunkt auf organisatorischen Fragen, oftmals wird auch über die Grundsätze der katholischen Ehe gesprochen und das Paar sollte sich auch einverstanden erklären.

Wegen einer erneuten katholischen Eheschließung nach einer Scheidung sollte unbedingt mit dem zuständigen Pfarrer gesprochen werden.

Ökumenische Trauung

Wenn einer der Ehepartner katholisch ist und der andere evangelisch, gibt es die Möglichkeit einer ökumenischen Trauung. An ihr wirken der Pastor / die Pastorin und der Priester mit. Sie findet entweder in der katholischen oder in der evangelischen Kirche statt. Für die Trauung sind die oben angeführten Voraussetzungen zu erfüllen.

Folgende Punkte sollten mit dem Pfarrer abgesprochen werden

  • Wahl der Trauzeugen
  • Gestaltung beim Betreten und Verlassen der Kirche
  • Wahl der Musik, Glockengeläut
  • Wahl des Trauspruchs
  • Blumenschmuck in der Kirche
  • Möglichkeit von Foto- und Filmaufnahmen während der Trauung

 

 

 

Weitere Informationen



Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord