Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Freizeit & Tourismus > Veranstaltungskalender > Veranstaltungen


Ausstellung: Hundert Jahre Kriegsende: 14/18 Mitten in Europa

Datum/Zeit: Montag, 16.04.2018 bis Donnerstag, 17.05.2018
ICS-Datei herunderladen Technische Hinweise zu ICS-Dateien

Kategorien:

Bildung, Kunst, Kultur & Musik, Ausstellung, Kernstadt

Veranstaltungsort:

Ortsteil: Kernstadt

Altes Lehrerseminar - Volkshochschule (VHS)
Freckenhorster Str. 43
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen

Telefon: 02581 938 40
Fax: 02581 93 84 26
E-Mail
Webseite

Veranstalter:

Volkshochschule Warendorf
Freckenhorster Str. 43
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen
Telefon: 02581 938 40
Fax: 02581 93 84 26
E-Mail
Webseite


Beschreibung

Ausstellung: Hundert Jahre Kriegsende: 14/18 Mitten in Europa

Der 1. Weltkrieg ist zu Recht als „Urkatastrophe“ des 20. und auch des 21. Jahrhunderts bezeichnet worden. Der Mord an Großherzog Franz-Ferdinand, dem österreichischen Thronfolger, im Juni 1914 hat wie im Dominoeffekt ein Bündnissystem mit allen dazugehörigen Verpflichtungen in Gang gesetzt und einen bis dahin unvorstellbaren Krieg der Massen mit Millionen von Toten entfesselt. In der Folge dieser ersten weltumspannend und total geführten militärischen Auseinandersetzung ist auch die Zivilgesellschaft massiv betroffen gewesen, sind Staats- und Gesellschaftssysteme ins Wanken geraten oder untergegangen. In der Nachkriegszeit, die eigentlich nur eine Zwischkriegszeit darstellt, ist Europa durch die Pariser Vorortverträge (Versailles, Trianon, Sèvres u.a.) neu geordnet, aber nicht wirklich befriedet worden. Die politischen Lager- links und rechts der politischen Mitte - radikalisieren sich in vielen Nationalstaaten. Die daraus resultierenden, gegensätzlichen Weltanschauungen trugen maßgeblich zum Weg in den 2. Weltkrieg bei. Die Ausstellung versucht, den politischen Weg in den Krieg, die wesentlichen militärischen Ereignisse, das Schicksal der Soldaten und der Bevölkerung an der sog. Heimatfront darzustellen. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht, wie oft üblich, ausschließlich auf der Westfront, sondern es wird versucht, eine gesamt-europäische Sicht einschließlich Ost- und Südosteuropas und der Ereignisse im Nahen Osten zu bekommen.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Öffnungszeiten: Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der VHS im Alten Lehrerseminar, Freckenhorster Str. 43, zu besichtigen.

Mo bis Fr 08:30–13:00 Uhr, Di bis Mi 14:00–16:30 Uhr, Do 13:00–16:30 Uhr

Eintritt:

0,00


Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord