Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord

Sie befinden sich hier:Startseite > Freizeit & Tourismus > Veranstaltungskalender > Veranstaltungen


Ausstellung: Faszination Pferd - Beate Overhoff

Datum/Zeit: Donnerstag, 31.08.2017 bis Sonntag, 22.10.2017
ICS-Datei herunderladen Technische Hinweise zu ICS-Dateien

Kategorien:

Ausstellung, Kernstadt, Kunst, Kultur & Musik, Sonstiges Pferdeevent

Veranstaltungsort:

Ortsteil: Kernstadt

Historisches Rathaus - Dezentrales Stadtmuseum
Markt 1
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen

Telefon: 02581 54-1410
E-Mail
Webseite

Veranstalter:

Stadt Warendorf
Lange Kesselstr. 4-6
48231 Warendorf
Adresse in Google Maps zeigen
Telefon: 02581 54-0
E-Mail
Webseite
Weitere Informationen:

 


Beschreibung

Ausstellung: Faszination Pferd - Beate Overhoff

Werkschau von Beate Overhoff

Eine Ausstellung der Stadt Warendorf

Stadtmuseum Historisches Rathaus, Markt 1, Warendorf

Öffnungszeiten: Di bis Fr 15 - 17 Uhr; Sa, So und feiertags 14 - 17 Uhr

Sonderöffnungszeiten: Fr 1.9.2017 15 - 19 Uhr und So 10.9.2017 11 - 17 Uhr

Fettmarkt-Mittwoch geschlossen

Der Eintritt ist frei.

Beate Overhoff beschreibt die "Fascination Pferd":
"Seit meiner Jugend sind die Pferde immer ein Teil meines Lebens gewesen. Ich habe sie als Gefährten und im Springsport über Jahre kennengelernt. Jetzt sind sie Hauptthema in meiner Malerei.

Die Faszination bleibt…

Ich kenne die Tiere nicht nur aus der Distanz des Beobachters. Als Reiterin erlebt man die Bewegung und das Temperament ganz unmittelbar.
Ich beobachte die Pferde auf der Weide, mache Skizzen. Ich fotografiere auf Reitturnieren und auf der Rennbahn. Aus dieser Anschauung und meiner Erfahrung heraus entstehen danach Kompositionen in freier Malerei.
Bei meinen Arbeiten geht es mir nicht um das perfekte Abbilden. Ich möchte die Tiere nicht porträtieren. Es geht vielmehr um den Ausdruck von Freiheit, Bewegung und Leichtigkeit.
Meine Malereien entstehen oft in einer kräftigen Farbigkeit, die keine Entsprechung zur Natur haben muss. Im Kontrast dazu stehen die Arbeiten in schwarz-weiß."

 

 

Eintritt:

Frei


Service-Navigation