Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Freizeit & Tourismus > Sport & Aktiv > Sportlerehrung > Ehrung im Jahr 2015 > Andreas Ostholt


Andreas Ostholt

Andreas Ostholt; Foto: Westfälische Nachrichten
Andreas Ostholt; Foto: Westfälische Nachrichten
Andreas Ostholt; Foto: Die Glocke

Zu Warendorfs herausragenden Sportpersönlichkeiten der letzten Jahre gehört zweifelsohne der in Vohren aufgewachsene Vileseitigkeitsreiter Andreas Ostholt. Zwar war er seit frühester Kindheit mit dem Reitsport durch den elterlichen Hof eng verbunden, aber erst im Alter von 14 Jahren wechselte er ganz zur Reiterei bzw. zum Vielseitigkeitsreiten. Zuvor galt seine Leidenschaft dem Modernen Fünfkampfsport, wo er als Jugendlicher auch zu einigen bemerkenswerten Erfolgen kam. Nach seiner Entscheidung für die Reiterei hat er sich sportlich kontinuierlich weiterentwickelt und zählt heute zu den besten Vielseitigkeitsreitern in der Welt. Auch beruflich hat er sich voll und ganz den Pferden verschrieben. Der diplomierte Pferdewirtschaftsmeister ist seit 2003 Sportsoldat an der Sportschule der Bundeswehr und hat dort 2007 als sportfachlicher Leiter die Verantwortung für den Bereich Reitsport übernommen. Zu seinen Förderern gehört die Springreiterlegende Hans Günter Winkler, dessen Pferde Andreas Ostholt seit 2011 trainiert und reitet.

Diese Verbindung war dann letztlich auch die Basis für die sportlichen Erfolge in diesem Jahr. So gewann er zusammen mit der Deutschen Vielseitigkeitsmannschaft zwei Nationenpreise, bei denen er jeweils als Zweitplatzierter in der Einzelwertung gleichzeitig auch bester deutscher Mannschaftsreiter war. Die Krönung gelang immer allerdings bei der internationalen Vielseitigkeitsveranstaltung in Luhmühlen. Nach einer guten Dressur und einer schnellen Geländerunde auf seinem Pferd „So is et“ startete Andreas Ostholt als Führender im Gesamtklassement und damit als letzter Starter im Springen. Trotz eines Abwurfs und eines Zeitfehlers konnte er seinen Vorsprung halten, so dass er nicht nur die internationale 3-Sterne-Prüfung gewann, sondern gleichzeitig auch zum zweiten Mal nach 2011 Deutscher Meister der Vielseitigkeitsreiter wurde.

Herrn Andreas Ostholt wird für den Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Vielseitigkeitsreiten die Sportmedaille in Gold verliehen. 


Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord