Service-Navigation


E-Mail-Adresse stadt(at)warendorf.de       Stadtverwaltung: 0  25  81  -  54  0

DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Sie befinden sich hier:Startseite > Freizeit & Tourismus > Führungen > Erlebnis & Themen > Von Not und Armut - unterwegs auf düsteren Pfaden


Von Not und Armut - unterwegs auf düsteren Pfaden

Das Leben der Arbeiter und Armen in vorigen Jahrhunderten

Diese Führung stellt nicht das Gute und Schöne, die Reichen mit ihren stolzen Bürgerhäusern oder den Reichtum der Stadt in den Vordergrund.
Sie widmet sich dem kargen Leben der Arbeiter und Armen, deren Situation in einem manchmal erbärmlichen Alltag und der ständigen Sorge ums Überleben.
Pest und Cholera bestimmten über Leben und Tod.

Tagediebe und Dirnen

Durch enge und dunkle Gassen, wo die Tagediebe und Dirnen auf einen schnellen Schilling warteten, geht der Weg zum Gadem im Zuckertimpen und weiter an den Mahnmalen von Not und Armut vorbei.

Der Gästeführer bietet einmal einen ganz anderen Einblick in das soziale Leben der Unter- und Mittelschicht in der Zeit des 16. bis 19. Jahrhunderts.

  • Dauer: 90 Minuten
  • Kosten je Gruppe: 75,00 €
  • Teilnehmerzahl: max. 25 Personen

 

 

 


Service-Navigation


La version française de notre site web vous montre un choix traduit des secteurs «vivre à Warendorf» et «les loisirs & le tourisme».

accepter

The English version of our website is a selection of the sector " Leisure & Tourism ".

accept

De Nederlandse versie van onze webpagina is een selectie uit de sector "Vrije tijd & Toerisme".

akkoord