Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Regeln zur Isolierung und Quarantäne

Personen mit dem Verdacht einer Infektion

Personen, die sich wegen Erkältungssymptomen oder einem positiven Coronaschnelltest einem PCR-Test unterzogen haben, sind verpflichtet, sich bis zum Vorliegen des Testergebnisses in Quarantäne zu begeben. Mit einem negativen PCR-Testergebnis endet die Quarantäne.

Infizierte Personen

Personen, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 festgestellt wurde, haben sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben.

Sie erhalten keinen Anruf des Gesundheitsamtes!
Sie erhalten auch keinen Quarantänebescheid!

Quarantänebeginn: Die Quarantäne beginnt mit dem ersten positiven Antigenschnelltest einer offiziellen Teststelle oder mit dem Abstrichdatum des positiven PCR-Tests.

Quarantänedauer: Die Quarantänedauer beträgt 10 Tage und endet ohne dass es einer Endtestung bedarf.

Verkürzung der Quarantäne: Die Quarantäne kann von Personen, die seit 48 Stunden symptomfrei sind, nach 5 Tagen vorzeitig beendet werden, wenn die betreffende Person über

  • ein negatives Testergebnis eines in einer Teststelle durchgeführten Coronaschnelltests oder
  • ein negatives Testergebnis eines PCR-Tests oder
  • einen PCR-Test mit einem CT-Wert über 30

verfügt, der frühestens am 5. Tag der Quarantäne vorgenommen wurde.

Das Testergebnis zur Verkürzung der Quarantäne ist für mindestens einen Monat aufzubewahren und muss auf Verlangen der Behörde vorgezeigt werden können.

Genesenenbescheinigung: Unter Vorlage des positiven PCR-Testergebnisses können Sie sich in einer Apotheke oder Arztpraxis einen Genesenennachweis erstellen lassen. Bitte bewahren Sie sowohl das PCR-Testergebnis als auch die Genesenenbescheinigung auf.

Nachweis der Quarantänepflicht: Eine gesonderte behördliche Anordnung der Quarantäne ist (auch für den Arbeitgeber) nicht erforderlich und wird nicht erstellt. Zum Nachweis genügt, insbesondere auch für Ansprüche nach § 56 IfSG, der positive Testnachweis. Über die Ansprüche nach § 56 IfSG können Sie sich hier informieren: LWL | Startseite - Corona Infektionsschutzgesetz NRW.
Auch das Ende der Quarantäne bedarf keiner behördlichen Anordnung, sondern erfolgt selbstständig. Dies gilt auch sofern die Quarantäne verkürzt wurde.

Informationspflichten: Positiv getestete Personen sind verpflichtet, unverzüglich alle ihnen bekannten Personen zu unterrichten, zu denen in den letzten zwei Tagen vor der Durchführung des Tests und bis zum Erhalt des Testergebnisses ein enger persönlicher Kontakt bestand.

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie hier:

Kreis Warendorf: Kreisverwaltung Warendorf: Startseite (kreis-warendorf.de)

Land NRW: Corona-Virus in Nordrhein-Westfalen | Land.NRW

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS NRW): Coronavirus: Informationen des Gesundheitsministeriums | Arbeit.Gesundheit.Soziales (mags.nrw)