Zur Navigation
Service-Navigation
DeutschFranzösischEnglischNiederländisch

Aktuelle Informationen zur Coronaschutzverordnung

Aktuelle Informationen der Stadt Warendorf

Die wichtigsten Fakten

Verlängerung der Kontaktbeschränkungen
Die geltenden Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Coronaschutzverordnung werden bis zum 7. März 2021 verlängert.

Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken
In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften oder Arztpraxen gilt die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken.

Private Zusammenkünfte
Für private Zusammenkünfte im öffentlichen Raum gilt: Angehörige eines Hausstandes dürfen sich mit maximal einer weiteren Person eines anderen Hausstandes treffen. Die weitere Person kann von betreuungsbedürftigen Kindern aus dem eigenen Hausstand begleitet werden.

Unterrichtsbetrieb
Ab dem 22. Februar 2021 starten Schülerinnen und Schüler an Grundschulen und in der Primarstufe der Förderschulen in den Wechselunterricht zwischen Präsenz- und Distanzlernen. Nach maximal fünf Tagen erfolgt der Wechsel zwischen den Lernorten.

Schülerinnen und Schüler von Abschlussklassen kehren in den Präsenzunterricht zurück. Bei der Umsetzung haben die Schulen Gestaltungsspielräume.

Kindertagesbetreuung
Alle Kinder sind eingeladen, die Kindertagesbetreuung zu nutzen. Es bleibt zunächst bei einem in den Kitas um zehn Wochenstunden gekürzten Betreuungsangebot sowie festen Gruppen.

Einzelhandel
Einzelhandel, Gastronomie und Kultureinrichtungen bleiben geschlossen. Ausnahmen sind u.a. Lebensmittelhandel, Apotheken und Drogerien, Poststellen und Zeitungsverkauf, Tierbedarfs- und Futtermittelmärkte sowie Kioske (weitere Ausnahmen sind in der Coronaschutzverordnung aufgeführt). Die Maskenpflicht gilt auf Wegen zum Geschäft, innerhalb von 10 Metern zum Eingang und auf den zugehörigen Parkplatzflächen.

Körpernahe Dienstleistungen
Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege sind nicht erlaubt (z.B. Kosmetik, Maniküre oder Tätowieren). Ausgenommen davon sind medizinisch notwendige Behandlungen wie Physio-, Ergo- und Logotherapien.

Ab dem 1. März 2021 können Friseurbetriebe und auch Betriebe zur nichtmedizinischen Fußpflege unter Auflagen zur Hygiene, mit Reservierungen und unter Nutzung medizinischer Masken wieder öffnen.

Gastronomie
Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen. Lieferung und Abholung von Speisen ist weiterhin möglich. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist in einem Umkreis von 50 Metern um die gastronomische Einrichtung, in der sie gekauft wurden, untersagt.

Sport
Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstands auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht ist wieder erlaubt.

Zwischen den einzelnen Personen/Personengruppen ist ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.

Der weitere Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist weiterhin unzulässig.


Link zu aktuellen Informationen des Landes NRW

Link zur Coronaschutzverodnung ab dem 22. Februar 2021 (PDF)


News zum Corona-Virus

Kategorie: Bildung & Soziales, Corona, Pressemitteilung, Rathaus, Tourismus, Kultur & Sport, 05.05.2020 Spielplätze ab Donnerstag wieder geöffnet

Die Landesregierung NRW hat festgelegt, dass ab Donnerstag, 07.05.2020 die Nutzung von Spielplätzen...weiterlesen

Kategorie: Corona, Pressemitteilung, Rathaus, 24.04.2020 Warnung vor Corona-Betrügern

24.04.2020 - 11:30 Uhrweiterlesen

Kategorie: Pressemitteilung, Rathaus, Wirtschaft & Umwelt, Corona, 22.04.2020 Elektrogroßgeräte und Metallschrott werden wieder abgeholt

Die Abfallberatung der Stadt Warendorf möchte informieren, dass der Service zur Abholung von...weiterlesen